Konzepte

Webpromotion Konzept

Webpromotion-Tutorial zu den Themen: Wie mache ich meine Webseite bekannt? Wie funktioniert Webpromotion?
Wie wird meine Webseite bekannter und wie bekomme ich mehr Besucher auf meine Seite? Diese Frage stellen sich sehr viele Homepagebesitzer, vor allem Webmaster die mit Ihrer Seite gerade an den Start gegangen sind. Aber auch gestandene Webseiten mit einem Besucherrückgang können etwas Werbung gut gebrauchen. Diese Ideen und Anhaltspunkte soll Ihnen dabei helfen Ihre Webseite bekannt zu machen.

1. Werbung kaufen

1.1 Paid4Anbieter
Dies ist die einfachste Art der Werbung, aber auch eine der teuersten Varianten. Nutzen Sie die vielen Paid4Anbieter die es im Internet gibt. Kaufen Sie eine oder mehrere Paidmails bei
den Anbietern und bewerben Sie somit Ihre Seite zielgerichtet. Achten Sie bei den Paid4Anbietern auf die Mediadaten, buchen Sie nur in Ausnahmefällen Anbietern mit weniger als 750 Mitgliedern, denn dies lohnt sich vielfach nicht.
Als Alternative dazu können Sie sich bei den Anbietern anmelden, deren Dienste nutzen und nachdem Sie genug Guthaben erreicht haben, dieses in Werbung tauschen.

1.2. Werbung bei eBay
Schauen Sie sich bei eBay.de um, dort finden Sie oft viele Sonderangebote. Achten Sie hierbei auf die Werbeformen Popup, Bannerklick und Paidmail, denn nur bei diesen bekommen Sie sofort richtige Besucher (auch wenn diese Besucher nicht lange auf der eigenen Seite verweilen, wird sie dennoch betrachtet.)

Achten Sie auch bei diesen Angeboten immer auf die Seiten auf denen Ihre Werbung zu sehen sein wird. Wenn es sich um kleine Seiten mit immer den gleichen Besuchern handelt, erhalten Sie nicht den gewünschten Werbeeffekt.

1.3 Pressemitteilungen durch Serviceanbieter
Versenden Sie Pressemitteilungen an Journalisten, etc. Durch das nachfolgende potentielle Publikmachen kann der Bekanntheitsgrad enorm gesteigert werden.
Durch die Nutzung von Versandportalen für Pressemitteilungen erreichen Sie viele Presseportale auf einen Schlag und können so die Reichweite der Nachricht als auch die Bekanntheit der Webseite erhöhen.

1.4 Google Adsense, Facebook Ads und Co.
Buchen Sie Werbung bei den Platzhirschen im Internet, bzw. dort wo sich Ihre definierte Zielgruppe aufhält. Streuen Sie das Budget und werten Sie die Ergebnisse detailliert aus.

2. Werbung tauschen

2.1. Von Privat zu Privat
Sie können mit anderen Webseitenbetreibern Werbung untereinander austauschen, dies kostet Sie nichts und bringt Ihnen neue Besucher. Tauschen Sie Textlinks, legen Sie dazu auf Ihrer Internetpräsenz eine Partnerseite an auf der Sie anderen User die Möglichkeit geben für Ihre Webseite zu werben.

2.2. Tauschdienste
Bei diesen Diensten tauschen Sie Werbung zwischen vielen Seiten. Vorteil: Diese Werbung ist kostenlos!

2.2.1. Besuchertausch
Bei einem Besuchertausch schauen sich andere User Eure Seiten an. Ihr müsst im Gegenzug ebenfalls andere Webseiten ansehen.
Vorteil: Kostenlos

2.2.2. Mailtausch
Mailtausch-Anbieter funktionieren ähnlich wie Besuchertausch-Anbieter. Ihr müsst Emails lesen, diese Bestätigen (indem Ihr den Bestätigungslink in der Email anklickt und Euch die Seite anseht), und mit den erhaltenen Punkte könnt Ihr dann eigene Emails zu Euren Seiten versenden.

2.2.3. Bannertausch
Bei dieser Promotion-Idee werden Bannerviews /-einblendungen getauscht. Wenn einen User Euer Angebot interessiert wird er den Banner klicken und Eure Seite besuchen. Der Vorteil besteht darin, dass Eure Banner auf Seiten gezeigt werden wofür man sonst viel Geld bezahlen müsste.

2.2.3. Popuptausch
Bei dieser Promotion-Art wird Ihre Seite bei dem betreten anderer Webseiten geöffnet.
Analog dazu müssen sie auch Popups auf Ihrer Seite einbinden.

Webpromotion-TIPP:
Nutzt viele Anbieter mit einem so genannten Startbonus. Z.B. ist es bei Besuchertausch-Anbietern üblich dem User nach der Neuanmeldung zwischen 250-5000 Besucher als Bonus zu schenken. Nutzt diese Boni und der Bekanntheitsgrad Eurer Webseite wird steigen.

3. Do it yourself

Steigert die Bekanntheit der eigenen Seite indem Ihr selbst dafür werbt. Z.B. in Gästebüchern, Foren, Signaturen, etc. (bitte ohne SPAM).

3.1. Suchmaschinen
Tragt Eure Webseite in die wichtigsten Suchmaschinen ein, wie google.de, Yahoo.de, web.de, u.v.m. Vor einem Eintrag in Suchmaschinen solltet Ihr Eure Seite für diese optimiert haben, denn sonst bringt der beste Eintrag nichts

3.2. Linklisten und Webkataloge
Nutzt Linklisten, Linkkataloge und Webkataloge um Eure Webseiten dort kostenlos einzutragen.

Promotion-Tipp: Tragt Eure Webseite kostenlos in diese Webkataloge ein. Die Eintragungen sind kostenlos, und die Webseiten bekommen themenspezifische Besucher!

3.3. Foren
Wenn Ihr in verschiedenen Foren angemeldet und dort aktiv seit, dann nutzt eure Signatur um dort den Werbetext und einen Link zu eurer Homepage eintragt. Dies wirkt oft Wunder.

3.4. Gästebücher
Wenn Ihr eine Webeseite besucht die ein Gästebuch besitzt, hinterlasst dort einen sinnvollen Eintrag mit Eurer Url (Adresse zu Eurer Webseite). Dadurch können Besucher zu Eurer Webseite finden.

3.5. Awards
Im Internet finden Sie sehr viele Anbieter die Awards/Auszeichnungen für Webseiten verleihen. Sie können diese Anbieter nutzen und Ihre Webseite mit bewerten lassen, somit erhalten Sie ebenfalls neue Besucher und steigern Ihren Bekanntheitsgrad.

3.6. Emails
Wenn Sie Emails versenden, an Freunde o.a. Dann senden Sie eine Signatur incl. Ihrer Links mit. Diese werden mit gelesen und so kann durchaus Neugierde für die dahinter stehende Webseite geweckt werden.

3.7. Soziale Netzwerke
Erstellen Sie Profile und Fanseiten innerhalb mehrerer Sozialer Netzwerke wie Facebook, google+, Twitter, Flickr, Pinterest, Instagramm, Snapchat, Youtube, Soundcloud und vielen mehr. Verlinken Sie aus dem Profil heraus immer auf Ihre Webseite.

3.8. Schnell und Fehlerfrei
Die zu optimierende Webseite sollte eine schnelle Ladezeit und einen fehlerfreien Quellcode aufweisen, denn so ist eine reibungslose Nutzung der Webseite durch die Besucher sichergestellt.

4. Besucherbindung

Dies wird von vielen Webseitenbetreibern/Webmaster unterschätzt. Das Ziel sollte nicht nur sein Neue Besucher auf die Webseite zu locken, sondern die Besucher die schon einmal da waren zum Wiederkehren bewegen.

4.1. Newsletter
Bieten Sie auf Ihrer Webseite einen Newsletter an, mit dem Sie Ihre Besucher über Neuigkeiten bezüglich Ihrer Webseite auf dem Laufenden halten. Bei interessanten Änderungen werden diese Ihre Webseite erneut besuchen.

4.2. Gewinnspiele / Umfragen
Mit dieser Besucherbindungs-Methode (Gewinnspiele) zielen Sie genau auf den „Sammlertrieb” des Menschen. Auch bei Methode Umfragen wird die Neugier wird geweckt, er wird an der Entwicklung der Seite beteiligt, er hat ein Mitspracherecht. Nutzen Sie diese Elemente in unregelmäßigen Abständen.

4.3. Community
“Der Mensch ist nicht gern allein!” Nutzen Sie dies, indem Sie eventuell ein eigenes Forum, oder einen Chat anbieten in dem die Besucher sich unterhalten können.

Testen Sie einzeln Webpromotion-Arten oder kombinieren Sie diese. Nutzen Sie auf jeden Fall die kostenlosen Dienste für Webseitenpromotion. Wir hoffen dass diese Webpromotion-Tipps Ihnen etwas geholfen haben Ihre Webseite besser zu vermarkten.

4.4. Aktualität, Informationen und Neuheiten
Präsentieren Sie den Besuchern der Webseite interessante Informationen, Aktuelles und Neues, sowie aktualisieren Sie ältere Inhalte und bringen diese auf den aktuellen Stand.
Ohne neue Inhalte werden auch weniger Besucher wiederkommen.

4.5. Kostenloses und Downloads
Bieten Sie den Besuchern kostenlose Downloads, auch ohne Registrierung. Damit sprechen Sie den Jäger- und Sammlerinstinkt der User an. Zusätzlich verbreiten sich kostenlose Downloads ohne Anmeldung schneller im Internet als mit Registrierung.
Bieten Sie z.B. 5-10 Angebot ohne Anmeldung und alle weiteren Downloads dann mit Benutzerprofil.

4.6. Aufbau einer Marke
Versuchen Sie das Projekt und die Domain zu einer Marke zu erweitern, denn dies stärkt die Besucherbindung und Weiterempfehlungen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Kommentar verfassen