SEO-Test URL mit oder ohne HTML Endung

Macht es noch Sinn eine URL mit einer HTML-Endung zu haben, oder kann die HTML-Endung auch einfach weggelassen werden (wie bei den meisten Blogs und neuen CMS so üblich)? Dem wollte ich einmal in einem kleinen SEO-Test auf den Grund gehen.

Dazu habe ich 3 Seiten angelegt. Bei allen drei Seiten befindet sich das Keyword in der URL. Eine Seite hat die Endung keyword.html, eine andere endet direkt nach dem keyword/. Zum Vergleich habe ich noch eine zusätzliche Seite, ebenfalls eine keyword.html, in einem Unterordner angelegt. Ich wollte einfach sehen wo diese zu dem Keyword rankt (obwohl es bereits zum Beginn des Tests klar sein dürfte).
Bei allen drei Seiten handelt es sich um statische Seiten!

Das Ergebnis des Tests, nachdem google die Seiten einige Male durchlaufen hat.
Platz 1 geht an die Seite ohne HTML-Endung. Platz 2 an die Seite mit der HTML-Endung und der dritte Platz an die Seite mit HTML-Endung in einem Unterordner.

URL-Endungen mit oder ohne HTML

URL-Endungen mit oder ohne HTML

Fazit:
Somit ist es nicht zwingend notwendig ein Projekt unbedingt mit URLs die eine HTML-Endungaufweisen zu starten, es geht auch ohne. Daher müssen auch keine Blogs auf HTML umgestellt werden.
Weiterhin haben die /keyword/ URLs den Vorteil, das sich diese bei Bedarf leichter auf eine Endung wie .html, .php oder .asp umstellen lassen oder das sich die dahinter liegende Technik ändert, ohne das es einen Einfluss auf das Ranking des Projektes gibt.


ANZEIGEN

1 Kommentar to “SEO-Test URL mit oder ohne HTML Endung”

Hinterlasse einen Kommentar