Home / Pagespeed (Seite 2)

Pagespeed

Tipps, Tricks, Codeschnipsel für eine schnellere Ladezeit und Performance-Optimierung

Webfonts mit GZIP optimieren

Wer sein Webdesign mit einer schönen Schriftart von anderen abheben möchte, der setzt auf Webfonts. Diese lassen sich auf verschiedene Arten in das Design einbinden. Sie bieten den Vorteil das in allen Browsern die gleiche Schriftart angezeigt wird, auch ohne das diese auf den PC´s der Besucher installiert sind. Damit …

Komplett lesen »

Sichtbare Inhalte priorisieren

Das google PageSpeed Insights Tool bringt folgende Meldung zu diesem Punkt: „Für Ihre Seite sind zusätzliche Netzwerk-Roundtrips erforderlich, um die ohne Scrollen sichtbaren Inhalte („above the fold“-Inhalte) darstellen zu können. Reduzieren Sie die zur Darstellung von „above the fold“-Inhalten erforderliche HTML-Menge, um eine optimale Leistung zu erzielen.“ Gemeint ist damit, …

Komplett lesen »

Asynchrones Laden (CSS und JS Scripte)

Seit der Einführung von google PageSpeed Insights wird bei vielen Webseiten die Meldung “JavaScript- und CSS-Ressourcen, die das Rendering blockieren, in Inhalten “above the fold” (ohne Scrollen sichtbar) beseitigen” angezeigt. Mit dem Tipp, das oder die betreffenden Scripte asynchrone laden zu lassen. Oftmals ist die von dem PageSpeed Insights-Tool leichter …

Komplett lesen »

JavaScript später parsen

Um den Punkt JavaScript später parsen lösen zu können, gibt es verschiedene Herangehensweisen. Dabei muss jeder Webmaster für sich selbst entscheiden ob er diesen Punkt überhaupt angeht, oder aber alles lieber so beibehält, denn es kann sehr schnell zu technischen Problemen kommen. Sichert daher vor eine Änderung alle wichtigen Dateien! …

Komplett lesen »

Anforderungsgröße minimieren

Der Punkt Anforderungsgröße minimieren kommt meistens bei Werbe-URLs von Affiliate-Netzwerken, wie etwa Affili.net in der PageSpeed-Analyse vor. Durch die Einbindung eines solchen Werbecodes, z.B. eines Werbebanners, wird nicht nur der Banner selbst geladen, sondern auch ein Cookie, eine Verweis-URL, etc. Somit werden mehrere Elemente gleichzeitig geladen, was wiederum zu einer …

Komplett lesen »

Bildabmessungen hinterlegen

Für eine korrekte Anzeige der Bilder in allen Browsern bedarf es der Angabe von Breite und Höhe innerhalb des Bildes im Quellcode. Außerdem ist die Angabe der Breite und Höhe der Bilder wichtig für ein schnelleres Rendering. Diese notwendigen Angaben zu den Bildern kann sowohl in der CSS als auch …

Komplett lesen »

Zeichensatz oder Response Header angeben

Je nach der Verwendung eines CMS kann es passieren, dass bei der Analyse der Webseite mit einem Page Speed Tool der Punkt des fehlenden Zeichensatzes ausgewiesen wird. In diesem Fall wird von dem CMS kein vollständiger Zeichensatz des Content-Type übergeben, obwohl es in dem HEAD-Bereich des Templates eingetragen wurde. Bei …

Komplett lesen »

Parallele Downloads – Ressourcen von Subdomains laden

Der Analysepunkt Parallelize downloads across hostnames (parallele Downloads) zeigt pauschal alle Dateien an, meistens Bilder, die von der Webseite geladen werden. Dies beinhaltet sowohl Dateien die für das Design als auch für die Inhalte benötigt werden. Darunter können sie auch Dateien (Bilder) befinden die zu groß sind und somit Optimierungspotential …

Komplett lesen »

Umleitungen minimieren (Minimize redirects)

Wer bei der PageSpeed Analyse den Punkte Minimize redirects (Umleitungen minimieren) angezeigt bekommt, der sollte sich auf die Suche Weiterleitungen auf der Webseite. Weiterleitungen sind unvorteilhaft, sowohl für den Besucher der Webseite als auch für Suchmaschinen und deren Crawler-Bots. Einfacher ist es einen direkten Link, bzw. die direkte Verlinkung zu …

Komplett lesen »

Bilder optimieren

Bilder jeglicher Art und Weise lockern eine Webseite optisch auf und sorgen für einen Blickfang. Gleichzeitig sind sie sehr wichtig um die Besucher auf der Webseite zu halten. Dennoch kann es sinnvoll sein die angezeigten Bilder (GIF, JPG, PNG, … Dateien) hinsichtlich der Dateigröße zu überprüfen. Oftmals besteht hier noch …

Komplett lesen »

HTML Quellcode minimieren

Die Länge des HTML-Codes (Quelltext) hat ebenfalls einen Einfluss auf die Ladezeit einer Webseite, denn je länger der HTML-Quellcode ist, desto größer ist diese „Datei“ und damit deren Ladezeit in dem Browser des Besuchers. Dieser Punkt wird bei vielen PageSpeed Analyse-Tools als offen angezeigt. Oftmals ist der HTML-Code einer Webseite …

Komplett lesen »

Nicht verwendeter CSS-Code

Unter dem Page Speed Optimierungspunkt „nicht verwendeter CSS-Code (Remove unused CSS)“ werden alle CSS Codeschnipsel aufgelistet die auf der aktuell zu analysierenden Seite nicht verwendet werden. Dieser Analysepunkt ist somit Seitenbezogen und liefert pro Unterseite andere Ergebnisse. Bsp.: Wird die Startseite eines Projektes analysiert, können nicht verwendete form-Codezeilen (für Kontaktformular) …

Komplett lesen »

CSS-Dateien minimieren

Ein oft vernachlässigter Punkt bei der PageSpeed-Optimierung ist die Minimierung der CSS Dateien (minify CSS). Hier kann sehr schnell angesetzt und sofort sichtbare Performance-Verbesserungen erzielt werden. Das Ziel der CSS Optimierung ist die Verringerung der Größe der einzelnen CSS-Dateien. Dabei gilt, je kleiner die einzelne CSS-Datei ist, desto schneller kann …

Komplett lesen »

Browser-Caching aktivieren

Wenn das PageSpeed Tool den Punkt Browser-Caching (Leverage browser caching) als offenen Punkt aufzeigt, dann weist dies auf nicht vorhandenes oder eingeschränktes Cachen der analysierten Webseite hin. In diesem Fall muss der Browser, mit dem der Besucher die Webseite aufruft, alle Inhalte wie Bilder, Logo, CSS und Javascript Dateien bei …

Komplett lesen »

Javascript-Dateien kombinieren

Die Ladezeit einer Webseite hängt sehr stark von der Anzahl der http Requests ab, sowie der damit verbundenen Größen der benötigten Dateien (CCS, Javascript, Bilder, etc.). Da aktuelle und moderne Webseiten kaum noch auf JavaScript und den damit einhergehenden AJAX-Features verzichten könnten, werden bei dem Aufruf einer solchen Webseite oft …

Komplett lesen »